20. Mössinger Herbstball

Ein rundum gelungener Mössinger Herbstball

In den zwei Jahrzehnten Mössinger Herbstball hat sich diese, jetzt gemeinsame Veranstaltung der BürgerStiftung Mössingen und des Quenstedt-Gymnasiums zum Magneten für tanzbegeisterte Paare entwickelt. Ab 19.30 Uhr füllte sich die herbstlich dekorierte Quenstedt-Aula mit den Gästen aus Nah und Fern, die wie jedes Jahr mit einem Sektempfang begrüßt wurden.

Frau Annette Bayer, Schulleiterin des Quenstedt-Gymnasium und Dieter Neth, Vorstandsvorsitzender der BürgerStiftung Mössingen begrüßten um 20.00 Uhr die Gäste, eröffneten den 20. Mössinger Herbstball und übergaben anschließend an Lara Regner und Jascha Gokeler.

Die Polonaise

Die beiden führten durch das abendliche Programm, sie bedankten sich zuerst bei Frau und Herrn Sigloch, den langjährigen Anführern der Eröffnungspolonaise und übergaben dann diese schöne Pflicht an Frau und Herrn Ohler.

 

 

 

 

 

 

Eine volle Tanzfläche

Damit kam der Ball in Schwung und über 200 Tänzerinnen und Tänzer drehten ihre Runden zu der hervorragenden Tanzmusik der Kapelle „filder express“.

 

 

 

 

 

 

Das Buffet

Nach einigen Tanzrunden gelüstete es viele nach dem umfangreichen Buffet, das mit einer Variation von internationalen kalten Speisen wieder viel Anklang fand.

 

 

 

 

 

 

Happy Feet – Tanzgruppe aus Tübingen

Den ersten Höhepunkt des Abends lieferte die Tanzgruppe „Happy Feet“ aus Tübingen mit rasanten und akrobatischen Tanzdarbietungen zu Boogie Woogie und Rock ’n‘ Roll. Mit tänzerischer Virtuosität begeisterten die drei national und international erfolgreichen Paare das Publikum, das sich mit großem Applaus bedankte. Nicht nur applaudieren, sondern unter fachkundiger Anleitung neue Schritte ausprobieren, war die Aufforderung des Leiters der „Happy Feets“. Fast der ganze Saal folgte. Schon nach wenigen Übungssequenzen waren die Schritte zur Musik von Status Quo „The Wanderer“ eingeübt und mit großer Begeisterung dargeboten.

 

 

Formation Flotte Sohle

Nach weiteren Tanzrunden wurden die Gäste mit der zweiten Darbietung der „Formation Flotte Sohle“ mit einem Fünferlei Potpourri überrascht. Auch die Formation der „Flotten Sohle“ durfte unter dem Applaus des Publikums nicht ohne eine ausgiebige Zugabe die Vorstellung beenden.

 

 

 

 

 

filder express

Ein Nachtisch zwischendurch stärkte für weitere Tanzrunden, mal langsam, mal schnell und vor allen bis zum Schluss. Bis um ein Uhr spielte der „filder express“ zum Tanz auf, gab einige Zugaben und wurde mit viel Applaus von den Gästen und Veranstaltern des 20. Mössinger Herbstballs verabschiedet.

 

 

 

 

 

Mit dem Hinweis auf das nächste Jahr am 24. Oktober 2020 verabschiedete sich auch der „filder express“ von den Tänzerinnen und Tänzern. Der 21. Mössinger Herbstball ist bereits für diesen Tag bereits fest geplant.

Die BürgerStiftung Mössingen und das Quenstedt-Gymnasium freuen sich über dieses gelungene Tanzvergnügen und freuen sich schon auf ein Wiedersehen mit alten und neuen Gästen im nächsten Jahr. 

Ein herzlicher Dank der BürgerStiftung Mössingen geht an das Serviceteam, an den Hausmeister des Quenstedt-Gymnasiums, an das Auf- und Abbauteam, an den Schwarzen Peter für die Kaffeespezialitäten und an alle unsere Sponsoren und Helfer, die alljährlich dieses schöne Tanzvergnügen unterstützen.

 

Weitere Bilder vom 20. Mössinger Herbstball finden Sie in den Impressionen

 

 

 


Zurück