Skatspielen für die 2. Bücherzelle

Spende der Skatfreunde Frohe Runde e.V. an die BürgerStiftung Mössingen

Beim 24. Hans-Auer-Pokal am 22.11.2019 spielten 66 Skatfreunde um den von unserem ehemaligen Bürgermeister Hans Auer gestifteten Pokal. Den Erlös dieses mit erfahrenen Clubspielern und vielen Gastspielern gut besetzten Turniers spendeten dieses Jahr die Skatfreunde der Frohen Runde e.V. der BürgerStiftung Mössingen. Mit dieser Spende möchte die BürgerStiftung Mössingen die zweite Bücherzelle in Bästenhardt aufbauen, um den Bürgern von Bästenhardt auch die Freude an freizugänglicher Literatur zu machen.

Die großzügige Spende von 2.100 EUR übergaben am 20.12.2019 im Café Pausa die Vertreter der Frohen Runde e.v. Herbert Binder und Martin Stelzer im Beisein unseres Alt-Bürgermeisters Hans Auer an die BürgerStiftung Mössingen, vertreten durch die beiden Vor-stände Dieter Neth und Hartmut Mezger.

von links: Herbert Binder – Martin Stelzer – Hans Auer – Dieter Neth – Hartmut Mezger

Die BürgerStiftung Mössingen bedankt sich bei allen Skatfreunden herzlich für die Unterstützung der zukünftigen Bücherzelle in Bästenhardt. Skat spielen und Lesen sind beides ebenso spannende wie konzentrationsfördernde Beschäftigungen und in beiden Fällen, müssen die Blätter mit den richtigen Dingen bedruckt sein, um den gewünschten Erfolg zu erzielen.


Zurück

Das Buch der BürgerStiftung Mössingen

Ortschronik Mössingen mit Belsen, Öschingen, Talheim

Die Halle der Kreissparkasse Mössingen war fast bis auf den letzten Platz gefüllt, so groß war das Interesse an dem neuen Buch der BürgerStiftung Mössingen. Der Vorsitzende der BürgerStiftung Dieter Neth begrüßte die Gäste der Buchvorstellung, die fünf Autoren und die drei unterstützenden und beratenden Fachleute, die alle zum Gelingen des Werkes beige-tragen haben, Bürgermeister Gönner und die Vertreter des Gastgeber der Veranstaltung Marc Schmid und Birgit Midinet von der Kreissparkasse Tübingen.
Die Geschichten und Ereignisse in dieser reich bebilderten Ortschronik reichen von den ers-ten Funden aus den Jahren 5000 v. Chr. bis in die Gegenwart.

Das Autorenteam

Für die Öschinger wirkten Frau Barbara U. Schmid und Manuela Grießhaber mit, die Talhei-mer Historie wurde von Albrecht Schumacher beigesteuert und Ernst Schumacher und Ro-land Ritz beschäftigten sich mit den Mössinger Themen. Die Generationen der Drechslerlinie der Familie Ehmann wurden seit 1525 von dem Familienmitglied Roland Ritz in das Werk eingebunden.

 

 

 

 

 

Frau Dr. Franziska Blum begleitete das Autorenteam von Beginn an beratend und stellte in ihrer Laudatio das Buch den interessierten Zuhörern vor. Prof. Dr. Rainer Gülch gestaltete den Einband des Buches und Horst Schmid unterstütze das Autorenteam als Lektor.

Einen Willkommensgruß richtete Marc Schmid, Regionaldirektor der Kreisparkasse Mössin-gen, als Vertreter des Gastgebers der Veranstaltung an die Gäste. Bürgermeister Martin Gönner spannte in seinem Grußwort sogar einen weiten Bogen über die griechische Mytho-logie, um die Autoren und das Werk zu würdigen.

Das Flötenquartett der Jugendmusikschule unter der Leitung von Christina Rettich zauberte tolle Musik aus ihren Instrumenten und umrahmte so die Vorstellung des Buches musikalisch.

Beim abschließenden Imbiss unterhielten sich die Besucher der Buchvorstellung noch lange über die Ortschronik und lobten das immense ehrenamtliche Engagement des Autorenteam und dessen Unterstützer.

 

Die Ortschronik liegt zum Verkauf für 20 EUR an folgenden Stellen aus
•  Unser Buchladen, Bahnhofstraße 13
•  Café Pausa, Löwensteinplatz 2
•  Spezcom, Stegstraße 8
•  Getränkemarkt Brauhaus Fischer, Auf der Lehr 30
•  Ortsverwaltung Talheim
•  Ortsverwaltung Öschingen
•  Metzgerei Grießhaber Öschingen, Reutlinger Straße 37
•  Kreissparkasse Mössingen, Hauptstelle
Wir wünschen allen Lesern viel Spaß beim Schmökern in der Geschichte von Mössingen, Belsen, Öschingen und Talheim.

Zurück

XMAS Glühen 2019

XMAS Glühen der BürgerStiftung und des Café Pausa – 20. Dezember 2019
Beginn 17.00 Uhr / Ende 22.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sich mit Freunden, der Familie, den Arbeitskollegen, Groß und Klein, Jung und Alt, aus Nah und Fern in lockerer Atmosphäre im Herzen von Mössingen auf dem Löwensteinplatz zu treffen, zusammen Zeit zu verbringen, über das vergangene Jahr zu reden und sich gemeinsam über die vorweihnachtliche Stimmung und das kommende Jahr zu freuen, das alles ist XMAS Glühen.

Vier jung gebliebene Mössingerinnen aus der BürgerStiftung in Zusammenarbeit mit dem Team der Café Pausa möchten der Stadt Mössingen und allen Bürgerinnen und Bürgern dieses gemeinsame Einstimmen auf die Weihnachtstage schenken.

Ein ungezwungenes „Come together“ in vorweihnachtlicher Atmosphäre bietet Ihnen:
• Vorlesen von Weihnachtsgeschichten für Kinder,
• hausgemachten, alkoholfreien Punsch,
• regionalen Glühwein / Glühmost,
• verschiedene regionale Speisen und Getränke,
• stimmungsvolle Musik,
• vorweihnachtliches Ambiente und
• eine Fotobox für unvergessliche Erinnerungen.

XMAS Glühen 2018 der BürgerStiftung Mössingen war im letzten Jahr ein sehr gut besuchtes Ereignis von allen Altersgruppen der gesamten Mössinger Gesellschaft, sodass wir uns jetzt schon sehr auf unseren Event in diesem Jahr freuen!


Zurück

Jugendpreis 2018

Jugendpreis der Bürgerstiftung Mössingen
für
Schülerinnen, Schüler und Auszubildende

Junge Menschen engagieren sich gemeinnützig

Die Bürgerstiftung Mössingen unterstützt gemäß ihrer Satzung besonderes ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwesen in Mössingen. Sie will in diesem Rahmen junge Menschen, die sich gemeinnützig engagieren, durch eine besondere Anerkennung auszeichnen. Damit sollen soziales Lernen gefördert, soziale Kompetenz gestärkt, die Entwicklung einer am Gemeinwesen orientierten Persönlichkeit unterstützt und die Übernahme von Verantwortung honoriert werden. Zu diesem Zweck lobt die BSM einen jährlich zu vergebenden Jugendpreis für Schülerinnen, Schüler und Auszubildende aus, die sich sozial, kulturell, oder in anderer Weise zum Wohle anderer oder der Umwelt gemeinnützig engagieren. Der Preis kann an Einzelpersonen oder an Personengruppen vergeben werden.

Die Preisträger werden in einem angemessenen Rahmen ausgezeichnet und zu einem Erlebnistag eingeladen.

Der Jugendpreis der Bürgerstiftung Mössingen kann in folgenden Kategorien vergeben werden: • Grundschule (Klassen 1 – 4) • Unterstufe (Klassen 5 – 7) • Mittelstufe (Klassen 8 – 10) • Oberstufe • Auszubildende (in Berufsausbildung)

Kriterien für die Vergabe des Jugendpreises der Bürgerstiftung Mössingen sind insbesondere.

  • Herausragende gemeinnützige Aktivität 
  • Selbstloser Einsatz
  • Dauer der Aktivität 
  • Teamorientierung (bei Gruppen) 
  • Gemeinnütziges Engagement zur Verbesserung des Zusammenlebens in Schule, Betrieb 
  • Gemeinnütziges Engagement mit Wirkung außerhalb der eigenen Schule bzw. außerhalb des eigenen Betriebs 
  • Übernahme von Verantwortung für das Gemeinwesen 
  • Nachhaltigkeit

Vorschläge für die Preisverleihung können von der jeweiligen Schulleitung, vom Ausbildungsbetrieb und von der städtischen Jugendarbeit Mössingen bei der BSM bis zum 15. Juni 2018 mit Formblatt eingereicht werden.

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury aus Stiftungsvorstand, Stiftungsrat und der Ehrenamtsbeauftragten der Stadt Mössingen.

Die Preisverleihung erfolgt am 03. Juli 2018 um 18.00 Uhr im Musiksaal der Gottlieb-Rühle-Schule Mössingen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Zurück